Identität

Die Bärenlebener hatten lange beraten, ob sie sich gegen das Corona-Virus impfen lassen wollten. Ihre Kontakte mit Menschen waren auf das geringstmögliche Maß reduziert, lagen aber nicht bei Null. Da gab es die regelmäßigen Nahrungsmittellieferungen durch den Rungis-Express und die Einkäufe für die Dorfbibliothek und ihre anspruchsvolle Technik. Nicht alles davon ließ sich online erledigen,… Identität weiterlesen

Angst

Nicht nur in den schlimmsten Folterdiktaturen der Welt ducken sich die Menschen gegenwärtig in dunkle Ecken und wollen von der Macht nicht bemerkt werden. Die Macht, auch die demokratisch legitimierte, sperrt die Bevölkerung überall ein. Sie hat ihr Verbote in großer Zahl auferlegt: Das Volk darf sich nicht versammeln und sich nicht frei bewegen. Familien… Angst weiterlesen

Kulles Verwandlung

Kulle kam aus der Höhle, rieb sich den Bärendreck aus den Augen und begrüßte Bärdel, der bereits auf ihn wartete, mit einem heiteren „Guten Morgen“. Ohne sich umzudrehen, gab Bärdel den Gruß zurück; er hatte seinen besten Freund an der Stimme erkannt. Na und Nuk, die sich ebenfalls zum Morgenspaziergang eingefunden hatten, zögerten dagegen.  „Guten… Kulles Verwandlung weiterlesen

Kulle träumt

Kulle wälzte sich unruhig im Schlaf hin und her. Es war Februar, die Tage waren schon merklich länger geworden, die Meisen kämpften um Reviere, Schneeglöckchen hatten sich aus dem frostigen Boden gekämpft – kurz, der Frühling kündigte sich an. Und mit ihm wurde der Schlaf der Bären flacher, traumanfälliger. Er durchstreifte eine Ebene mit sattem… Kulle träumt weiterlesen

Im Spiegel

  Im „SPIEGEL“   Spiegel: Herr Kulle, rauchen Sie Havanna oder Brasil? Kulle: Ich bin Nichtraucher. Spiegel: Aber Sie haben eine Abhandlung über Die Zigarre geschrieben. Kann man das überhaupt als Nichtraucher? Kulle: Sie versuchen gerade, ein Interview mit mir über mich zu machen. Können Sie das überhaupt als Nicht-Kulle? Spiegel: Touché. Herr Kulle, Sie… Im Spiegel weiterlesen

Kulle über Sex

PD Kulle Die menschliche Sexualität im Zeitalter ihrer nicht nur natürlichen, sondern auch technischen Reproduzierbarkeit (1) Sexualität bei Pflanzen, Tieren und Menschen Die quantitative Entwicklung der Menschheit Die menschliche Anpassungsfähigkeit Die Nicht-Adaptionsfähigkeit der menschlichen Sexualität Der Korrekturversuch der Natur und seine Konterkarierung Künstliche Insemination Genetische Manipulation Fazit Fazit des Fazits Nachwort 1. Sexualität bei Pflanzen,… Kulle über Sex weiterlesen